Werden Sie zum Vorgesetzten der Zukunft und präventieren Sie Karoshi

Ich helfe Ihnen mit Tipps und den neuesten Erkenntnissen aus der angewandten Hirnforschung und der positiven Psychologie.
Zum BlogKontaktieren Sie mich

Der Blog

Unterstützende Tipps für Sie als Vorgesetzten der Zukunft

Über mich

Carmen Fries

Ich helfe Top Managern in der Schweiz, Japan und Deutschland, Karoshi zu präventieren. Meine 2. Heimat neben Deutschland ist seit 2012 die Schweiz. Als Assistenz des Top Managements sehr erfahren, bildete ich mich zur Expertin für Unternehmenskultur (Feel Good Manager) weiter. Heute lebe ich meine Berufung als Brain Gym Coachsultant für angewandte Hirnforschung und OMNI-zertifizierte Hypnosetherapeutin mit eigener Praxis in Zürich und im Berner Oberland. Meine Klienten kommen zu mir, um durch gezieltes Auflösen von Blockaden ihr Potenzial zu nutzen.

Mit 47, auf dem Höhepunkt meines Strebens nach beruflicher Sinnhaftigkeit, erkannte ich, dass meine Nähe zum Top Management mich dazu befähigt, einen wertvollen Beitrag für deren Erfolg und Gesundheit zu leisten. Ich änderte die Art und Weise, wie ich denke, spreche, handle und fühle und gründete feelgood@office, weil ich ein bedeutungsvolles Leben führen möchte. Ein bedeutsames Leben zu führen, bedeutet für mich, den Beruf des Top Managers attraktiv zu halten und die Menschen, die ihn ausüben, bestmöglich darin zu unterstützen.

Autorin für den Springer Gabler Verlag

Brain Gym Coachsultant

Mitglied der Akadamie für neurowiss. Bildungs-management (AFNB)

OMNI-zertifizierte Hypnosetherapeutin

Erfolgsgeschichte

Patrick Weiss

Feel Good Management: Von einer angstbesetzten zu einer potenzialfördernden Arbeitskultur

Herr Patrick Weiss, zertifizierter Feel Good Manager, ist Vorgesetzter der Zukunft. Er hat rund 20 Jahre Expertise als Geschäftsführer in der Altenhilfe. Im Interview spricht er über die Gründe für die Aufnahme von Feel Good Management in die Unternehmensstrategie und seine Erfahrungswerte und Ergebnisse mit dem werteorientierten Führungsstil. Er erwähnt, ob er anfänglich Vorbehalte gegenüber Feel Good Management hatte und teilt 3 einfach umsetzbare Praxistipps für Führungskräfte, die den Einstieg ins Feel Good Management suchen.